Rezension – Durch die kälteste Nacht Werbung I Rezensionsexemplar

Rezension – Durch die kälteste Nacht Werbung I Rezensionsexemplar

29. März 2021 0 Von Buecherverrueckte

Titel: Durch die kälteste Nacht

Autorin: Brittainy C.Cherry

Verlag: Lyx Verlag

Erscheinungsdatum: 17.03.2021

Seitenanzahl: 368 Seiten

Format: Paperback

ISBN: 9783736314627

Preis: 12,90 Euro

Ich habe so lang in der Dunkelheit gelebt, dass ich dein Licht fast vergessen hätte

Als ich Kennedy Lost das erste Mal nach all den Jahren wieder begegnete, hätte ich sie fortschicken sollen. Ich hätte ihr sagen müssen, dass sie nie wieder zurückkommen soll und dass ich sie nicht wiedersehen will, weil ich sie nicht brauche. Aber dann erkannte ich, dass sie kurz vor dem Ertrinken war. Ich sah, dass sie von Erinnerungen und Schuldgefühlen auf den Grund gezogen wurde. Die Traurigkeit in mir erkannte dieselbe Traurigkeit in ihr, und ich wusste plötzlich, dass nichts auf der Welt mehr zählte, als Kennedy das Gefühl zu geben, dass selbst dieser Teil von ihr es wert ist, geliebt zu werden – auch wenn mein eigenes Herz daran zerbrechen würde …

(Quelle: Zum Buch/Lesejury)

Vorweg möchte ich sagen dieses Buch enthält eine Triggerwarnung, diese solltest du dir unbedingt anschauen, wenn du das Buch lesen möchtest. Solltest du mit einem Thema oder mehreren Probleme haben, bitte ich dich das Buch mit jemanden oder gar nicht zu lesen.

Ich bin noch etwas sprachlos. Wir haben hier ein Brittainy C.Cherry Buch das ist, wie man erwarten würde und doch ein völlig anderes ist. Wir haben Charaktere, die du einfach lieben und sympathisch finden wirst und dann welche, die du einfach schütteln möchtest.

Kennedy, ist meiner Meinung nach einer der lebendigsten Protagonistin denen ich je in einem Buch begegnet bin. So lebendig, strahlend lebhaft und zu viel redend, hat sie immer trotz ihrer Situation ein Rat für andere, ein Ohr für andere. Sie strahlt einfach so unfassbar auf der einen Seite weint man noch und auf der nächsten strahlst du übers ganze Gesicht, weil sie so leuchtet. Man möchte einfach so sein wie Kennedy, die einfach immer (dank ihrer Eltern) einen weisen Spruch kennt, die, auch wenn sie selbst am Ende ist, dich nicht im Stich lässt.

Jax hat viel durch gemacht. Dank seiner Vergangenheit, hat er eine gewisse dunkle Seite entwickelt, die auch sehr gut rüber gebracht wird. Er hat aber auch eine für mich sehr emphatische, sympathische und Art und Weise, die Ihn besonders macht. Er ist hilfsbereit, empathisch, sympathisch, gefühlvoll, beschützerisch und verständnisvoll. Dank der Vergangenheit von ihm und Kennedy lernt man beide auf eine sehr besondere Art kennen.

Joy war eine so herzlich, liebevolle und einfühlsame Frau, die für mich alles andere als Seltsam war. Sie hatte immer ein offenes Ohr, auch wenn sie es nicht haben sollte und sie hat dich aufgefangen. Sie war sowohl für Kennedy als auch für Jax eine Person, bei der man über alles reden konnte und sie hat sie zum Reden gebracht, auch wenn sie nicht wollten, den sie war einfach da.

Jax sein Vater und Penn möchte ich gar nicht so viel Raum geben. Jax sein Vater war einfach um es noch freundlich zu sagen ein ekel. Penn, war meiner Meinung nach ein narzisstisches, hinterhältiges und nur auf sich selbst bedachtes  Arsch. Mehr kann man zu diesen beiden Menschen gar nicht sagen.
Brittainy C.Cherry hat es wieder einmal geschafft. Ich bin an die Grenzen meiner Emotionen gekommen. Auf der einen Seite lässt sie ein Weinen auf der nächsten Strahlen und auf der Übernächsten wirst du einfach wütend. Gerade, wenn Jax von seiner Vergangenheit spricht, wird man so unglaublich Traurig und gleichzeitig so wütend. Zwei besondere Charaktere die einen den Atem rauben und dich um den Verstand bringen. So lebendige Protagonistin mit denen man sich auf eine Gewisse weise verbunden fühlt hab ich selten erlebt. Man möchte beide einfach nehmen und mit ihnen gehen, mit ihnen das leben, Leben und sie einfach bewundern. Was ich hier erlebt habe sowas kann nur Brittainy C.Cherry. Ich bin einfach sprachlos, wie  Lebendig dieses Buch ist und doch ist es so bedrückend, traurig und voller Dunkelheit und Licht.
Die Autorin kann was mit Worten was andere nicht einmal mit Taten schaffen. Dich durch sämtliche Emotionen werfen so das du kaum hinterher kommst, bekommst du nur bei ihr.

Sowas wie das bekommst du nur bei dieser Autorin. Daher war das für mich ein weiteres Highlight für mich und bekommt somit volle 5 Sterne.