Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln | Werbung-Rezensionsexemplar

Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln | Werbung-Rezensionsexemplar

22. Januar 2020 0 Von Buecherverrueckte

Titel: Redwood Dreams – Es beginnt mit einem Lächeln

Autorin: Kelly Moran

Verlag: Kyss By Rowohlt

Erscheinungsdatum: 19.11.2019

Seitenanzahl: 320 Seiten

Format:  Paperback

ISBN: 978-3-499-00128-4

Preis: 12,99 Euro

Ein Ort zum Verlieben
Ella Sinclair fühlt sich manchmal unsichtbar. Und ja, sie würde das gern ändern. Nur nicht gerade jetzt. Jetzt wäre sie am liebsten tatsächlich unsichtbar. Denn irgendwie ist sie ins Fadenkreuz der O’Grady-Damen geraten. Das sogenannte Drachentrio herrscht mit eiserner Faust und Haferkeksen über den kleinen Ort Redwood – und verkuppelt jeden, der nicht bei drei auf den Bäumen ist. Als wäre das nicht schlimm genug, hat das Trio auch noch Jason Burkwell für sie auserkoren. Ella bringt in der Nähe des sexy Feuerwehrmanns kaum zwei zusammenhängende Worte heraus. Das kann nur schiefgehen. So was von schief …

QUELLE: (zum Buch/Verlag)

Mit der Redwood – Reihe hat die Autorin etwas geschaffen das ich ganz und gar ohne Wenn und Aber weiter Empfehlen würde.

Auch dieser Band der Reihe konnte mich überzeugen, auch wenn oder gerade deswegen das Tempo etwas schneller war als bei den anderen teilen. Hier gab es wenig hin und her, wenig Drama und viel Gas.

Wir lernen zu Beginn sowohl Ella als auch Jason kennen beide sind durch ihre Vergangenheit miteinander verbunden. Jason ist Feuerwehrmann und mit Abstand einer der humorvollsten und beruhigendsten Charakter, die ich je kennenlernen durfte in einem Buch. Er akzeptiert Charakter Eigenschaften bei Ella, die keiner vorher je akzeptiert hätte das macht ihn noch viel Sympathischer. Ella hingegen ist das völlige Gegenteil von ihm. Sie ist sympathisch keine Frage, aber sie ist ein sehr gesprächiger, nervöser und hibbeliger Mensch und passt meiner Meinung nach perfekt zu Jason. Sie ergänzen sich einfach er der Ruhepol sie das reinste Nervenbündel. Mit ihrem Geheimnis riskiert sie viel, aber auch das wird souverän gemeistert von der Autorin wie ich finde. Redwood ist eine Kleinstadt in der wirklich und damit mein ich wirklich jeder jeden kennt. Dieser Ort lädt dich gerade zu ein sich mit einer Tasse Tee, Kaffee oder auch einer heißen Schokolade unter eine Kuscheldecke zu packen und das Buch zu genießen.

Von Anfang bis Ende haben wir hier ein ordentliches Tempo darauf, was dem Buch die nötige Ruhe aber nicht nimmt. Im Gegenteil ich finde, gerade dadurch wird einem die Ruhe die, die Stadt und die Charaktere ausstrahlen noch deutlicher und man genießt sie mehr. Die Charaktere Entwickeln sich für das Tempo genau richtig und bleiben einen einfach sympathisch. Nicht zu vergessen bei diesem Genre ist der Kitsch natürlich vorhanden meiner Meinung nach aber nicht zu übertrieben. Wer also Lust auf einen Kleinstadt-Liebesroman hat mit, ordentlich Tempo und dem nötigen Kitsch der wundervollen Ruhe und sympathischen Charakteren hat, ist bei Redwood Dreams an der richtigen Adresse.

Das Buch kommt definitiv in die Kategorie Leseempfehlung und auch in der Highlight-Kategorie wird es zu finden sein. Mit 4,5 Sternen ein Souveräner Spin-off teil.