WerbungIRezensionsexemplar Rezension – KIll von Shane Stevens

WerbungIRezensionsexemplar Rezension – KIll von Shane Stevens

2. April 2019 0 Von Buecherverrueckte

Titel: KILL

Autor: Shane Stevens

Verlag: Heyne Verlag

Erscheinungsdatum: 14.01.2019

Seitenanzahl: 496 Seiten

Format: Taschenbuch

Preis: 10,99 Euro

ISBN: 978-3-453-43911-5

 

Inspiriert von realen Fällen zeigt »Kill« im fesselnden, halb dokumentarischen Stil den (fiktiven) Serienmörder Thomas Bishop in seiner Entstehung, in seinen Taten, aber auch in seinem Alltagsleben, und beleuchtet die Auswirkungen, die seine grausamen Morde auf die Gesellschaft und ihre Moral haben.

(Quelle: Zum Verlag/Zum Buch)

Das hier wird kurz und knapp.
Ich habe mich dazu entschieden Kill abzubrechen, nicht, weil ich es nicht interessant finde, sondern weil ich einfach mit dem Schreibstil nicht zurechtkomme. Der Schreibstil ist sehr schwer und auch sehr poetisch aber vor allem ist er mir einfach zu langatmig. Nicht langatmig im Sinne von langweilig das ist nur ein wenig so, sondern eher das ich gefühlt 10-mal denselben Satz lesen muss, um ihn zu verstehen.

Von daher landet das Buch auch in der Leseempfehlung aber auch in der Kategorie gefällt mir nicht und die ist für mich ausschlaggebend. Warum Leseempfehlung, weil ich glaube, das es ein grandioses Buch ist eigentlich nur mir halt nicht zu, sagt.