Blogvorstellung – Jasmin Krausen

So meine Lieben Ich hab mal wieder eine Blogvorstellung (anderer Art) für euch lang lang ist es her das diese Kategorie befüllt wurde mit Kontent. Aber heute und in den nächsten Tagen folgen hoffentlich noch ein Paar 🙂

Also wen Stell ich euch vor? Ganz einfach Jasmin Krausen, Nageldesignerin und kommt vom Bodensee.

Aber das könnt ihr alles unten Lesen viel Spaß mit ihrem Interview

 

Interview mit Jasmin Krausen

Stell dich mal kurz vor:

Hey, ich bin die Jasmin 36, komme vom wunderschönen Bodensee und bin Nageldesignerin.

Wann hast du angefangen mit Bloggen?

Hmm, kann man das direkt bloggen nennen? Ich habe nach Geschäftseröffnung halt eine Seite erstellt und meine Arbeiten gezeigt.

Warum hast du mit Bloggen angefangen?

Eben um meine Arbeiten zu zeigen.

War Bloggen schon immer das was du wolltest?

Nein, eigentlich lebe ich beruflich jeden Tag meinen Traum, da ich leidenschaft und Herzblut in meine Arbeit stecke. Ich liebe was ich tue.
Das bloggen ist gerade eher ein Selbstläufer auch dadurch das ich nun auch noch Schuhe bemale und diese natürlich an den Mann d.h die Frau bringen möchte 😉

Was bedeutet dir das Bloggen?

Ja in meinem Fall ist es ganz klar die Bindung zu potentiellen Kunden, ich bin ein kleines EinFrauunternehmen wenn man so will und das muss sich irgendwie verbreiten, aber dafür braucht man eine Plattform Und die versuche ich über Instagram zu bekommen.
Dennoch macht es spaß auch persönliches zu teilen.

Mit welchen drei Wörtern würdest du deinen Blog beschreiben?

Kreativ, anders, bunt 😉

Mit welchen drei Wörtern würdest du deinen Stil beschreiben?

Also meinen: Jeans,Hoddie und Chucks!
Den des Blogs: Anders.

Was bedeutet das Lesen für dich?

Entspannung, Kopf aus. Anderes in den Kopf bekommen als den Alltag. Flucht in andere Welten.

Hast du das Gefühl das es dich manchmal unter Druck setzt immer Kontent liefern zu müssen?

Ja das tut es jeden Tag aufs neue, aufgrund der Selbständigkeit und dem Anspruch den ich an mich selbst habe.

Bloggen ist unsere Leidenschaft kannst du dir Vorstellen es irgendwann mal nicht zu machen?

Nein, ich denke tatsächlich das es, auch aufgrund der schnelllebigen Zeit und den ganzen Platformen, ohne garnicht mehr möglich sein wird. Gerade wenn man sich mitteilen möchte egal in welchem Genre.

Würdest du die Chance nutzen damit Geld zu verdienen oder hättest du angst das es dir die Leidenschaft nimmt?

Natürlich wäre es eine Option damit Geld zu verdienen, aber wenn Ihr alle Fleißig Schuhe bei mir bestellt,dürfte das schon werden 😉 😛

Link zu deinem Blog und Social Media:
www.nagelstudio-nagelwerk.de

https://www.facebook.com/NagelwerkStockach/

www.instagram.com/nagelwerk_by_jasmin_krausen

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.