*Werbung Rezension Vertraulich- anonyme Sehnsucht

20180307_144241
Titel: Vertraulich – Anonyme Sehnsucht Autorin: Nancy Salchow Verlag: Selfpublishing – Amazon Erscheinungsdatum: 04.03.2018 Seitenanzahl: 224 Seiten

 

inhalt

Wie anonym kannst du bleiben, wenn sich die Liebe einmischt?
Von ihrem Ehemann betrogen, von ihrer besten Freundin als Langweilerin belächelt – Mona hat genug von ihrem alten Leben und nimmt ihre Scheidung als Neuanfang. Nie wieder will sie sich verwundbar machen, nie wieder in emotionale Abhängigkeit von einem Mann begeben. Da trifft es sich umso besser, dass sich in der Begegnung mit einem attraktiven Tätowierer unerwartet die Chance auf den ersten One-Night-Stand ihres Lebens ergibt. Als Mona klar wird, dass die verheißungsvolle Nacht keine einmalige Sache ist, sondern der Beginn einer leidenschaftlichen Affäre, stellt sie eine Bedingung auf: Sie will sich nur dann weiterhin mit ihm treffen, wenn sie einander versprechen, Fremde zu bleiben. Keine Namen, keine Details, keine Verpflichtungen. Dass der geheimnisvolle Fremde Jannis heißt und das Angebot einer anonymen Affäre vor allem deshalb annimmt, weil er als alleinerziehender Vater eines kleinen Sohnes ohnehin keine Zeit für eine ernsthafte Beziehung hätte, ahnt sie dabei nicht. Fasziniert von der prickelnden Leidenschaft, die durch die Anonymität noch aufregender wird, lassen sich die beiden auf das größte Abenteuer ihres Lebens ein – und ahnen dabei nicht, dass ihnen die Dämonen ihrer Vergangenheit bereits dicht auf den Fersen sind.
(Quelle: Amazon – Buch)

Meine Meinung

Wir wissen glaube ich alle das ich Nancy Salchows BĂĽcher liebe.
Ihr Schreibstil lässt mich einfach immer wieder in eine Welt abtauchen die mich völlig entspannen lässt. Noch dazu ist dieser einfach so schön leicht und flüssig zu lesen. Einfach angenehm.

Das Cover ist in ihrem bekannten Stil gehalten, was mir sehr gefällt, weil man so sofort sieht das es ein Buch von ihr ist. Das lässt keinen Spielraum für Fragen wer das Buch geschrieben haben könnte.

Mona hat mir als Protagonistin sehr gut gefallen, weil sie sich selbst zu finden und sich dabei auf jede erdenkliche Art zu schützen versucht, doch merken muss das Liebe auch bei Anonymität nicht halt macht. Sie wirkt auf mich sehr taff, aber doch verletzlich. Sympathisch ist sie dazu auch noch.

Jannis lädt einen förmlich dazu ein ihm am Anfang zu lieben, um ihn dann am Ende in den Hintern treten zu wollen und dann wieder zu lieben. Bei ihm erlebt man ein Wechsel der Gefühle von Null auf Hundert und dabei ist er auch noch verdammt sympathisch. Das alles macht ihn zu einem unglaublich schönen und toll ausgearbeiteten Charakter.

Darf ich Isa bitte treten Nancy? Ich habe in meinem ganzen Leben noch keine so dumme Person erlebt. Ich mein okay Freundinnen sollten ehrlich zu einander sein, aber ihre Worte haben nichts mit Ehrlichkeit zu tun, sondern mit verletzten und das geht gar nicht.

Lisa tut mir wahnsinnig leid, man gibt ihr null Chance sich zu erklären jeder Versuch wird einfach abgeblockt. Dabei finde ich sie eigentlich sympathisch, ein Mensch ohne Fehler gibt es nicht.

Die Handlung ist wie immer sehr gemütlich zu beobachten und sehr angenehm zu verfolgen. Es wird meiner Meinung nach nichts zu übertrieben dargestellt. Der Verlauf der Geschichte ist mal was ganz anderes, als das was man so schon kennt von daher sehr gut umgesetzt. Was ich schade finde ist das Lisa nicht die Chance bekommt alles zu erklären bei Jannis.

Alles in einem wieder ein sehr schönes Buch und sogar mit zwei Personen den ich mal in den Hintern treten möchte. Es ist immer wieder entspannend ihre Geschichten zu lesen und ich freue mich schon auf die nächste

Bewertung

Definitiv gehört das Buch in die Kategorie Leseempfehlung. Ich kann es nur immer wieder betonen ich habe jetzt vier Bücher der Autorin gelesen und noch keines konnte mich enttäuschen.

Hinweis: Ich teile euch meine Meinung mit und zwar nur meine, wenn ihr eine andere habt dürft ihr die gerne haben und auch sagen. Das wird aber nichts an meiner Meinung ändern.

1 Gedanke zu „*Werbung Rezension Vertraulich- anonyme Sehnsucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere