*Werbung Rezension – Losing it von Cora Carmack

20180207_115816
Titel: Losing It – Alles nicht so einfach / Autorin: Cora Camack / Verlag: LYX Verlag / Erscheinungsdatum: 03.04.2014 / Seitenanzahl: 320 Seiten

inhalt
Bliss Edwards steht kurz vor dem Collegeabschluss und ist immer noch Jungfrau. Um dem abzuhelfen, beschließt sie, sich auf einen One-Night-Stand einzulassen. Im letzten Moment bekommt sie jedoch kalte Füße und lässt den attraktiven Fremden allein im Bett zurück – der sich kurz darauf als ihr neuer College-Dozent entpuppt.
(Quelle: Lesejury )
Meine Meinung
 
 
 
 
 
Der Schreibstil von Cora Carmack ist locker flockig sehr leicht zu lesen und vor allem sehr flüssig so dass man sehr schnell durch das Buch kommt.
Das Cover find ich persönlich jetzt nicht das beste aber auch nicht das schlechteste. Es spiegelt die Liebe wieder die die Protagonisten fühlen, aber irgendwie auch nicht
Das Buch an sich hat mir ganz gut gefallen, weil die Protagonistin Bliss mir Sympathisch war und es sich nicht um eine typische College Geschichte handelte, sondern mal etwas verbotener. Garrick war sehr einfach mir aber ein Rätsel. Als Dozent an einem College sollte man doch erwachsener handeln, als er es meiner Meinung nachgetan hat. Bliss ist ein wunderbarer Charakter der sehr zurückhaltend ist und schüchtern, aber doch die Spur Sarkasmus und Verletztheit die ich in Büchern sehr schätze.
Die beste Freundin von Bliss Kelsey hingegen muss ich sagen ging mir etwas auf die Nerven. Nein heißt nein und das sollte man Akzeptieren und da kommt mein punkt was mir nicht gefallen hat das Buch ist ein Jugendbuch und vermittelt (nicht als einziges) das ein Nein keine Bedeutung hat. Ein nein muss und sollte akzeptiert werden oder lieg ich da falsch?
Cade war unglaublich süß. Er ist für Bliss da, wenn sie ihn braucht. Was für ihn nicht immer einfach zu sein scheint, wenn man so mitbekommt wie er sie ansieht. Ich bewundere ihn daher für seine Kraft und seinen Willen.
Das Buch hat mir dank der Hauptprotagonisten gut gefallen, weil es was verboten süßes war, locker flockig vom Hocker weggelesen und sympathische und unsympathische Charaktere rundeten das Bild für mich ab.
Bewertung

★★★★/☆☆☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere