*Werbung Rezension – Nur noch ein einziges Mal

Rezension
Titel: Nur noch ein einziges Mal / Autorin: Colleen Hoover / Verlag: dtv Verlag / Erscheinungsdatum: 10.11.2017 / Seitenanzahl: 400 Seiten

 
inhalt
Eine Achterbahn der Gefühle
Als Lily Ryle kennenlernt, scheinen all ihre Träume wahr zu werden: eine neue Stadt, der erste Job und dann noch Ryle – überaus attraktiv, überaus wohlhabend und überaus erfolgreich. Vergessen scheint Lilys schwierige Kindheit. Vergessen auch Atlas, ihre erste Liebe, der gegenüber von Lily squattete – bis ihr Vater die beiden erwischte und Atlas von heute auf morgen verschwand. Und dann steht Atlas auf einmal vor ihr. Als Ryle von ihrer gemeinsamen Vorgeschichte erfährt, weckt dies seine Eifersucht …
( Quelle: Thalia  )
Meine Meinung
Der Schreibstil von Colleen Hoover ist auch dieses mal wieder sehr emotional und herzergreifend. Bei ihr merkt man das sie mit viel Leidenschaft und Liebe bei der Sache ist. Das Cover ist schlicht gehalten aber für die Geschichte passend. Es passt zu Lily wie die Faust aufs Auge. Ich bin mit sehr hohen Erwartungen an den Start des Buches ran und wurde nicht enttäuscht. Ich bin unglaublich fasziniert, was Colleen Hoover in diesem Werk geschaffen hat, eine Welt die beherrscht wird von Gewalt, Liebe, Kraft, Hoffnung und Feststellung. In diesem Schmuckstück geht es um Lily deren Vergangenheit von Gewalt und Verachtung beherrscht wird. Sie lässt sich trotz ihrer Vergangenheit, aber nicht unterkriegen und lebt ihr Leben in Boston. Ihre Charaktereigenschaften sind vorwiegend Gutmütigkeit, Liebe, Freundschaft, Respekt und Stärke, doch Ryle macht es ihr schwer, schwerer als sie dachte. Ryle seine Charaktereigenschaften bestehen hauptsächlich daraus das er sehr emotional ist zu gleich aber verschlossen. Ryle ist sehr besitzergreifend, was in gewissen maßen in Ordnung ist, aber nicht so wie bei Ryle. Atlas ist mein Highlight des Buches ich hab mich sofort in ihn verliebt. Seine Geschichte ist sehr Herzergreifend, sehr traurig und mit viel Leid verbunden, aber auch mit viel Hoffnung und Liebe. Colleen Hoover hat es geschafft ein Werk zu verfassen was von Seite eins bis zum Ende fesselt, man kann es einfach nicht weglegen.
Bewertung
Ich hab mich dazu entschlossen dieses Buch nicht mit einer Sterne Bewertung zu bewerten, da sich das einfach meiner Meinung nach nicht gehört. Wer das Buch gelesen hat kann meine Meinung vielleicht verstehen.
 
 
 

1 Gedanke zu „*Werbung Rezension – Nur noch ein einziges Mal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere