*Werbung (Rezensionsexemplar) Rezension zu Wenn unsere Träume Tango tanzen

REZENSION
Wenn unsere...
 
 
INHALT NEU
Suzanne wohnt in einer kleinen Wohnung über den Dächern von Paris. Sie lebt sehr zurückgezogen – und nur für den Tanz wie ihre Mutter, die einst die berühmte Königin des Tangos war, bis sie bei einem Brand ums Leben kam und Suzanne allein zurückließ. Wenn sie keinen Tangounterricht gibt, besucht Suzanne jeden Tag einen alten Freund ihrer Mutter, der ihr von früher, von Leidenschaft, tanzenden Paaren und der Magie der Musik erzählt. Das sind die einzigen glücklichen Momente in ihrem Leben, bis sie eines Tages von einem Mann angerempelt wird, der gerade zu fliehen scheint – und ihr den Boden unter den Füßen raubt. Es ist Yan, seines Zeichens Dieb – und leidenschaftlicher Tänzer …
Meinung
 

Zum Buch:

Ich lass aus einem bestimmten Grund meinen herkömmlichen Aufbau meiner Rezension weg, da zu diesem Buch nichts Gutes sagen kann. Weder der Schreibstil war überzeugend ,im Gegenteil, er war meiner Meinung nach ( das kann euch anders ergehen) einfach schlecht. Die Charaktere waren absolut nicht mein Fall und die Geschichte an sich konnte mich leider überhaupt nicht fesseln. Was ich aber am schlimmsten fand war das Cover, also bei aller liebe wer hat sich dieses abgrundtiefe nicht schöne Cover (um es freundlich zu sagen) gewählt und diese Farben, Leute ehrlich es ist echt nicht schön. Alles in allem kann ich sagen das ich das Buch abbrechen musste, weil ich damit einfach nicht klar kam. Es tut mir unfassbar leid für das Buch, aber es ging einfach gar nicht.
FazitNEU
Für mich war das ganze leider ein Reinfall und somit kann ich mit schmerzenden herzen nur sagen das es keine Lese Empfehlung gibt dazu, den das wäre nicht fair und nicht ehrlich.
bewertung neu 4

/☆☆☆☆☆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere